in motion and more

Vorarlberg

Das Schöne, mit der Arbeit zu verbinden, ist schon ein gewisser Luxus. Der Herbst ist bei uns die Zeit der Fortbildungen. Und am schönsten ist die Fortbildung an Plätzen wo man noch nicht war. Diesmal ging es nach Lochau am Bodensee, wo wir am „Forum 20:18“ teilnahmen. Das Thema „Männer-Macht-Moneten“ war ja auch nicht uninteressant. Dabei ging es zwei Tage lang um Burschenarbeit in der offenen Kinder- und Jugendarbeit.

Am Nachmittag des zweiten Tages ging es in den Bregenzerwald, wo wir zuerst bei einer von nur 7 Vorarlberger Bürgermeisterinnen eingeladen waren. Sie erzählte uns ihren Weg in einer Männerdominierten Gemeinde zum Gemeinderat und etwas später zur Bürgermeisterin. Sie hat sich auch in der Flüchtlingshilfe engagiert und einige Flüchtlinge in der Gemeinde einquartiert, das nicht nur auf Zustimmung gestossen war. Sie steht aber dazu und das ist gut so.

Nach dem Besuch einer Imkerei und Brennerei brauchte uns der Bus nach Schwarzenberg, wo wir zum Kässpätzle Essen eingeladen waren. Es ist eine der wunderbarsten Gegenden in Österreich und es war super auch diese Gegend kennenzulernen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .